Kinderreisepass

Deutsche Kinder im Alter bis zu 12 Jahren können einen Kinderreisepass als Reisedokument erhalten. Für die Ausstellung, die sofort bei Vorsprache erfolgen kann, müssen beide Elternteile mit eigenen Ausweispapieren und dem bisherigen Kinderausweis, bei Erstausstellung dazu mit ihrer Heiratsurkunde und der Geburtsurkunde des Kindes. Alleinsorgeberechtigte müssen bei Erstausstellung ihre eigene Geburtsurkunde und in jedem Fall einen Nachweis der Sorgeberechtigung mitbringen. 

Seit 1. November 2005 ist jeder Kinderreisepass - unabhängig vom Alter des Kindes - mit einem biometrischen Lichtbild auszustellen. Die Größe des Kindes und seine Augenfarbe werden ebenfalls eingetragen. Der Kinderreisepass ist sechs Jahre gültig und kann bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres verlängert werden, dafür muss ein aktuelles Passbild mitgebracht werden. Kinder unter zehn Jahren müssen ihren Pass noch nicht unterschreiben.Wurde bereits ein Kinderreisepass für ein Baby oder ein Kleinkind mit einem Lichtbild ausgestellt, kann später ein aktuelles biometrisches Lichtbild eingesetzt werden. Dabei können Größe und Augenfarbe des Kindes berichtigt werden.