Erstausstellung einer Lohnsteuerkarte

 

Sie benötigen erstmalig für das laufende Jahr eine Lohnsteuerkarte und waren am
20. September des Vorjahres in der Gemeinde Bunde mit Hauptwohnung gemeldet?


Wo bekomme ich meine Lohnsteuerkarte?

 

Sie erhalten Ihre Lohnsteuerkarte in Ihrem Bürgerbüro.

 

Was benötigen Sie?

Sie benötigen Ihren Personalausweis, Reisepass oder Kinderausweis/Kinderreisepass.

 

Wie?

Die Lohnsteuerkarte können Sie persönlich, schriftlich, telefonisch oder durch einen Bevollmächtigten beantragen. Der/die Bevollmächtigte benötigt außer der schriftlichen Vollmacht Ihren und einen eigenen Ausweis. Bei persönlicher Beantragung benötigen Sie Ihren eigenen Personalausweis.

 

Wie viel kostet es?

Die erstmalige Ausstellung der Lohnsteuerkarte ist gebührenfrei.

 

Wie lange dauert es?

Sie können die Lohnsteuerkarte sofort mitnehmen oder sie wird Ihnen per Post zugesandt.

 

Hinweise:   

       
Wenn Sie verheiratet sind, Ihr Ehegatte uneingeschränkt steuerpflichtig ist und Sie nicht dauernd getrennt leben, erhalten Sie Ihre Lohnsteuerkarte von der Meldebehörde des Ortes, an dem die Familie am 20. September ihre Hauptwohnung hatte.
Bei unterschiedlichen Hauptwohnungen erhalten Sie die Lohnsteuerkarte von der Gemeinde, bei der der ältere Ehegatte am 20. September mit Hauptwohnung gemeldet war.

        
Sind Sie nach dem 20. September des Vorjahres aus dem Ausland zugezogen, erhalten Sie die Lohnsteuerkarte von der Meldebehörde des Ortes, an dem Sie nach dem Stichtag erstmals mit Hauptwohnung gemeldet waren.

        
Ausländische Arbeitnehmer/innen erhalten eine Lohnsteuerkarte unter Vorlage des Passes, wenn sie länger als sechs Monate in Deutschland leben oder glaubhaft ist, dass sie länger als sechs Monate bleiben werden. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn eine Aufenthaltserlaubnis für mehr als sechs Monate besteht.