Altersrente nach Altersteilzeit

Die Altersrente nach Altersteilzeitarbeit erhalten vor 1952 geborene Versicherte auf Antrag, die bestimmte Vorraussetzungen erfüllen. Für die Geburtsjahrgänge 1952 und jünger gibt es diese Altersrente nicht mehr.

Weitere Informationen haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Altersrente nach Altersteilzeit

Die Altersrente nach Altersteilzeitarbeit erhalten vor 1952 geborene Versicherte auf Antrag, die

-  mindestens das 60. Lebensjahr vollendet haben,
-  mindestens 24 Kalendermonate Altersteilzeitarbeit ausgeübt haben,
-  innerhalb der letzten 10 Jahre vor Rentenbeginn mindestens 8 Jahre mit
-  Pflichtbeitragszeiten zurückgelegt haben und
-  die Mindestversicherungszeit (Wartezeit) von 15 Jahren erfüllen.

Darüber hinaus dürfen sie die Hinzuverdienstgrenzen nicht überschreiten.Ohne Abschläge kann diese Altersrente ab dem 65. Lebensjahr bezogen werden.
Seit dem Jahr 2006 wird für Versicherte der Geburtsjahrgänge 1946 bis 1951 die Altersgrenze für die vorzeitige Inanspruchnahme in Monatsschritten auf das 63. Lebensjahr angehoben.
Bei Inanspruchnahme vor Vollendung des 65. Lebensjahres müssen Sie Rentenabschläge in Kauf nehmen.

Für die Geburtsjahrgänge 1952 und jünger gibt es diese Altersrente nicht mehr.