Hochmoor Wymeer

Im Zuge eines 1974 eingeleiteten Flurbereinigungsverfahrens wurden in der Gemeinde Wymeer 2 Hochmoorkomplexe für Naturschutzzwecke bereitgestellt. Dabei handelt es sich um das 52 ha große Naturschutzgebiet und um das 37,6 ha große Landschaftsschutzgebiet.

Ansprechpartner:
Detlef Kolthoff
Fliederweg 6, 26831 Bunde
Tel. 04953/238020

Das "Hochmoor Wymeer, westlich Kirchstraße" dient in erster Linie der Erhaltung eines besonders geschützten Biotops gemäß § 30 BNnatSchG, und der damit verbundenen Verbesserung und Vergrößerung der Lebensräume für gefährdete Moorpflanzen.

Dem Besucher ist die Möglichkeit gegeben, trockenen Fußes das Moorgebiet zu erleben und an die feuchtesten Stellen zu gelangen, ohne dass die empfindliche Moorvegetation gestört wird. Er kann eine Torfpütte besichtigen und seltene Pflanzenarten wie Sonnentau, Gagelstrauch und Wollgras sehen. Bei günstiger Witterung und etwas Glück kann man die Waldeidechse oder die Kreuzotter beobachten.

Während der Moorführung erfährt man einiges über Land und Leute, historische Hintergründe (Torfkultur, Moorsoldaten, ...), Pflanzen- und Tierarten.