Wirtschaft & Wohnen

Wirtschaft & Wohnen

Die Gemeinde Bunde mit ihren Ortschaften Bunde, Bunderhee, Dollart, Wymeer und Boen liegt am Dollart, einem durch Sturmfluten entstandenen Meerbusen der Nordsee, sowie an der deutsch-niederländischen Grenze.
Erschlossen wird die Gemeinde durch die Bahnlinien Bremen - Groningen, durch die B436 sowie die A31 und A280. Bunde ist sehr zentral gelegen, verfügt über zwei Autobahnauf- und abfahrten, von denen sich eine direkt am Gewerbegebiet Bunde-West befindet. Die vorteilhafte Lage ergibt sich zudem daraus, dass es unmittelbar an die Niederlande grenzt.
Kunst & Kultur erleben kann man im Kultur- und Naturpark Dollart. Der im 18. Jahrhundert errichtete ostfriesische Gulfhof wurde in den letzten Jahren zum Dollartmuseum umgebaut und bietet Kultur- und Naturfreunden eine anschauliche Darstellung über die Entwicklung der Dollart- und Deichbaugeschichte.

<
>