Verordnungen oder Allgemeinverfügungen richten sich direkt an die Bürgerinnen und Bürger. Die Vorschriften sind von den Bürgerinnen und Bürgern einzuhalten. Beispiel: „In der Öffentlichkeit ist – wo immer möglich – ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.“

Ein Erlass oder eine Rundverfügung eines Ministeriums des Landes Niedersachsen richtet sich nicht direkt an die Bürgerinnen und Bürger, sondern an die nachgeordneten Behörden.

Diese Maßgabe ist umzusetzen durch die niedersächsischen Landkreise, die ggf. die Unternehmen, Organisationen und Bürger durch eine Allgemeinverfügung die Umsetzung anordnen.
Beispiel: „Restaurants, Speisegaststätten, Systemgastronomie, Imbisse und Mensen und dergleichen sind für den Publikumsverkehr zu schließen."

 

Verordnungen des Landes Niedersachsen

Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsiche Corona-Verordnung) v. 30.10.2020, geändert durch Art. 1 der Verordung vom 27. März 2021

Übersicht Regelungen auf Basis der regionalen Inzidenz

Niedersächsische Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Eindämmung des Corona-Virus (Niedersächsische Quarantäne-Verordnung) vom 6. November 2020, geändert durch Verordnung vom 22.01.2021

Übersicht über zulässige Masken

Weitere Informationen -  wie beispielsweise eine Lesefassung der Verordnung -  finden Sie auf der Homepage des Landes Niedersachsen. 

 

Allgemeinverfügungen des Landkreis Leer

Die aktuellen und derzeit gültigen Allgemeinverfügungen finden Sie auf der Homepage des Landkreises Leer